Meng-Landwirtschaft.lu

Worum geht es?

„Meng Landwirtschaft – Mäi Choix“ ist eine Plattform von luxemburgischen Nichtregierungsorganisationen, die sich mit Landwirtschaft, Ernährung, Umwelt, Naturschutz,
Tierschutz, Verbraucherschutz und Gesundheit befassen und solchen, die im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind.

Die Plattform wurde im Jahr 2010 im Umfeld der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union (GAP) gegründet. 2014 legte sie im Hinblick auf die Umsetzung der GAP in Luxemburg erstmals ihre Forderungen für eine Neuausrichtung der luxemburgischen Landwirtschaft und der Nord-Süd-Beziehungen vor.

Mittlerweile wird die Plattform von folgenden 23 Organisationen getragen: natur&ëmwelt, Bio-Lëtzebuerg – Vereenegung fir Bio-Landwirtschaft Lëtzebuerg, Greenpeace Luxemburg, Action Solidarité Tiers Monde, SOS Faim Luxembourg, Mouvement Ecologique, Caritas Luxembourg, Aide à l’Enfance de l’Inde, attac, CELL, Cercle de Coopération, Emweltberodung Lëtzebuerg, Eglise catholique à Luxembourg, etika, Fairtrade Letzebuerg, Frères des Hommes, FUAL, Initiativ Liewensufank, Ligue CTF, SEED, Slow Food Luxembourg, VegInfo Luxembourg und Vegan Society Luxembourg.

Die Organisationen wollen die längst überfällige öffentliche Diskussion über die Zukunft der Landwirtschaft in Luxemburg anregen und aktiv mitgestalten. Zugleich setzen sie sich für eine stärkere Solidarität gegenüber den hiesigen Kleinbetrieben und den Kleinbauern des Südens ein.

Büro

Kampagne Meng Landwirtschaft

c/o natur&ëmwelt a.s.b.l.

François Benoy

5, rte de Luxembourg
L-1899 Kockelscheuer
Telefon: 29 04 04 - 314

info(at)meng-landwirtschaft.lu

www.meng-landwirtschaft.lu